Die moderne Informationstechnik bietet immer leistungsfähigere Sensoren, Aktoren und Anzeigegeräte mit denen Bekleidung intelligente Funktionalitäten verliehen werden kann. Eine Herausforderung bleibt die Individualisierung dieser „Wearables“ für einen konkreten Anwendungskontext, weil dazu die Kombination verschiedenster Kompetenzen vom Design, Herstellung, Programmieren bis zur Elektrotechnik erforderlich ist.

Sowohl individuelle DIY-Maker als auch kleine Unternehmen haben kaum die Möglichkeit spezielle Experten oder Dienstleister hinzuzuziehen, und es gibt auch keinen systematischen Austausch zwischen Endkunden und Herstellern. Durch diesen fehlenden Zugang zu einer professionellen Produktions-Infrastruktur ist die Anfertigung personalisierter Wearables sehr aufwändig und kann kaum an die Qualität professioneller Produkte anschließen.


Gemeinsam mit fünf Partnern aus Forschung und Industrie entwickelt Condat im Verbundprojekt „MYOW – Make your Own Wearables“ derzeit einen digitalen Service-Space, um Designer, Maker, Dienstleister und Hersteller zur Entwicklung personalisierter Wearables zusammenzubringen. Der zu entwickelnde Service Space soll einzelne Dienstleistungen zur Kombination und Vernetzung von Sensoren, Geräten und Textilien anbieten, die flexibel zu einer Servicekette zusammengeführt werden können. Im Vorhaben erarbeitete Geschäftsmodelle regeln nicht nur die Koproduktionen, sie unterstützen auch die Erweiterung der Dienstleistungspalette der Anbieter und ermöglichen so die Entstehung neuer Produkte sowie den Sprung vom privaten „DIY-Making“ zur Firmengründung.

Condat entwickelt im Rahmen des MYOW-Projekts eine web-basierte Plattform zur Bildung von Serviceketten für die kooperative Produktion von Smart Wearables. Die Zusammenstellung einer Servicekette für eine konkrete Aufgabenstellung umfasst das Anbieten, Finden, Match-Making und Orchestrierung der Dienstleistungen. Das Finden einer geeigneten Servicekette wird dabei durch die wechselseitige Nutzung der responsiven, flexiblen Nutzeroberflächen und eines physischen Pop-Up Labs erfolgen.

Das Projekt wird von Condat koordiniert und läuft bis September 2021. Ausführliche Informationen finden sich unter

http://www.produktion-dienstleistung-arbeit.de/de/projekte.php?PN=11050627
https://www.myow.net/